Hilfe Über uns Spielregeln RSS/Feeds
 
Familienfreundlichkeit
von Johanna 30.04.2010 | 12:14
Familienfreundlichkeit heißt für mich, dass wir ALLE uns für die Kinder, die da sind verantwortlich fühlen. Dass wir Eltern unterstützen. Wenn ich kinderlos wäre und meine Nachbarn hätten Kinder, würde ich Hilfe anbieten. Einfach mal eine halbe Stunde mit dem Kind Ball spielen oder ein Stunde auf den Spielplatz gehen, bei den Mathehausaufgaben helfen oder der Frau eine Tasche hochtragen. Das mache ich übrigens auch, obwohl ich Mutter bin. ;-)




Kommentar
Details
von Beate Krusche   |   01.05.2010 | 11:58
...da kann ich mich nur anschließen!
 Zurück zur Übersicht
Benutzername
Passwort
Passwort vergessen?
Liste aller Teilnehmenden
Live-Diskussion
Mein Thema:
Mein Kiez:
Alle anzeigen