Hilfe Über uns Spielregeln RSS/Feeds
 
Von Supermarktkassen bis zu schwer überwindbaren Straßen - es gibt viele Barrieren in der Stadt
von Moderation 04.05.2010 | 14:34
Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

einige Nutzer/innen des Forums haben sich darüber Gedanken gemacht, wie der öffentliche Raum für alle Bürger zugänglicher gemacht werden kann und wo heute konkrete Probleme im familiären Alltag bestehen.

Dazu gehören zum Beispiel folgende Themen:

Supermarkt: Der Durchgang im Kassenbereich von Supermärkten ist für Leute mit Kinderwagen selten barrierefrei. Darüber hinaus sind barrierefreie Kassen, wenn vorhanden, oft geschlossen.

ÖPNV: Eine barrierefreie Gestaltung des ÖPNV sei dringend notwendig. Auch mit Kinderwagen muss die Nutzung aller Bahnhöfe möglich sein.

Spielplätze: Der Naturspielplatz Gleisdreieck / Möckernstrasse ist auf Grund des hohen Verkehrsaufkommens kaum zu erreichen. Auch der schöne neue Spielplatz am Breitenbachplatz ist nur sehr schwer zu erreichen.

Freilaufende Hunde und ihre Hinterlassenschaften beeinträchtigen die Nutzung von Grünflächen / Spielplätzen

Was fällt Ihnen zu diesem Thema ein? Welche Barrieren oder Hindernisse erleben Sie in Ihrem familiären Alltag?

Viele Grüße,
B. Hohberg (Moderation)




Kommentar
 Zurück zur Übersicht
Benutzername
Passwort
Passwort vergessen?
Liste aller Teilnehmenden
Live-Diskussion
Mein Thema:
Mein Kiez:
Alle anzeigen