Hilfe Über uns Spielregeln RSS/Feeds
 
AV Wohnen und Schule
von Single-Dad-Berlin 05.05.2010 | 10:27
Guten Tag Herr Senator Zöllner,
in Berlin berufen sich die Jobcenter auf die AV Wohnen bei der Angemessenheitsgrenze der Mietkosten. Diese Angemessenheitsgrenze gibt es nur in Marzahn oder Hellersdorf, nicht jedoch in Steglitz. Nach Auskunft der Schule, meine Kinder gehen in Steglitz auf verschiedene Gymnasien, gibt es solche oder ähnliche Bildungseinrichtungen in Hellersdorf. Wo sollen also meine Kinder zur Schule gehen, wenn wir dorthin mehr oder weniger unfreiwillig umgezogen werden? Sind 1,5 h Anfahrtsweg zur Schule als angemessen zu betrachten?




Kommentar
Details
von Prof. Dr. Zöllner   |   05.05.2010 | 10:59
Ich habe Verständnis dass Ihnen ein Schulwechsel Sorge bereitet. Aber ich gehe davon aus, dass man auch in Marzahn-Hellersdorf bzw. in angrenzenden Bezirken ein gutes passendes Schulangebot für Ihre Kinder findet.
Ich empfehle Ihnen, sich bei dem bezirklichen Schulamt beraten zu lassen.
Details
von Single-Dad-Berl in   |   05.05.2010 | 11:04
ich will nicht diesem vom Jobcenter verordneten Zwangsumzug Folge leisten. Wir wohnen in Steglitz und lassen uns nicht in ein Hartz IV Ghetto abschieben...ein bisschen Stacheldraht herum, ein paar Schirmmützen und Schäferhunde....hatten wir schon mal.
 Zurück zur Übersicht
Benutzername
Passwort
Passwort vergessen?
Liste aller Teilnehmenden
Live-Diskussion
Mein Thema:
Mein Kiez:
Alle anzeigen