Hilfe Über uns Spielregeln RSS/Feeds
 
Suche

Der Begriff "ebbi" ergibt 3 Treffer.


JAA!
ebbi   |   12.05.2010 | 11:34
Bitte, keine Hunde mehr im Viktoriapark...und wenn, dann nur angeleint. Habe mich auch schon mehrfach mit Besitzern gestritten...Und dann noch die Hundesch.... auf den Liegewiesen...
Liebe Beate..
ebbi   |   12.05.2010 | 11:22
Sie sprechen mir aus der Seele. Vor allem "Transparenz" ist das Zauberwort. Vieles, was in der Schule gemacht wird, bekommen wir nur rein zufällig mit. Mir kommt die Schule meines Kindes immer mehr wie eine "black box"vor:)
In der Klasse meines Kindes ist es so:
Die Lehrerin und der Erzieher wälzen etwaige Probleme unter den Kindern auf die Eltern ab und fühlen sich somit -kurzzeitig zumindest- entlastet. Elternarbeit beschränkt sich in den Augen der Klasenlehrerin auf Brötchenschmieren zu Fasching. Entweder werden meine Sorgen klein geredet oder aufgebauscht(" Passen Sie bloß auf,Hochbegabte haben eine hohe Suizidrate!")

Nein, ich bin wirklich nicht zufrieden.Und frage mich: Was kann mein BEitrag sein für "eine gute Schule"?

In diesem Sinne: Ich wünsche mir eine Schule, an der den Kindern das Lernen nicht vergällt wird. Soziale Kompetenzen sollten besonders geschult und belohnt werden.Sport und Musik sollten nicht ständig unter den Tisch fallen. Auch wünsche ich mir, dass der Lehrerberuf wieder mehr Ansehen in unserer Gesellschaft geniesst und das viele LehrerInnen, die überfordert sind, dies auch zugeben können und sich Hilfe holen, sei es auch nur in Form einer guten Co-Kraft. Und zu guter Letzt wünsche ich mir eine SozialarbeiterIn/PsychologIn für jede Grundschule.

Ein fröhliches,respektvolles und (meistens)harmonisches Miteinander, ausgestattet mit guten finanziellen Mitteln und engagierten LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern: Die ideale Schule!
Was ist mit der Schule im Einzugsgebiet?
ebbi   |   29.04.2010 | 12:04
ICh finde es mittlerweile befremdlich, was für einen Zirkus WIR als Eltern veranstalten...Anstatt die Schulen im Einzugsgebiet zu stärken, versuchen die Eltern ihr Kind unbedingt auf eine Schule zu schicken, in der der "NDH" Anteil nicht so hoch ist... Linker Rassismus im seiner reinsten Form!!! Ich muss gestehen, dass es mich vor zwei Jahren, als mein Sohn eingeschult werden sollte, auch in solch eine Vorzeigeschule gezogen hat. Mit Ach und Krach wurde mein Sohn dort aufgenommen... mit dem Ergebnis, dass er eine Lehrerin hat, die das Jül-Verfahren gänzlich ablehnt(dies merkt man dann leider auch an ihrer Unterrichtsgestaltung).Ich hatte mehrere Male die Gelegenheit, Aktionen in unserer Einzugsgebietschule beizuwohnen, die klasse waren und ich bin dort Lehrern begegnet, die so begeistert ihren Job ausüben, dass man es kaum faassen kann. Ich kann mittlerweile nur raten, sich die Einzugsgebietschulen genau anzuschauen und im Unterricht zu hospitieren. Eine Lehrkraft, die die Schüler für den Stoff begeistern kann und den Spaß am Lernen vermitteln kann, ist Gold wert! Zudem kommt es in den ersten Schuljahren vor allem auf die Eltern an. Schulen nach "NDH" Anteil auszusuchen, und das in Kreuzberger...verlogen,oder?
Benutzername
Passwort
Passwort vergessen?
Liste aller Teilnehmenden