Hilfe Über uns Spielregeln RSS/Feeds
 
Jeki (Jedem Kind sein Instrument)
von Beate Krusche 24.04.2010 | 07:51
Liebe Moderation,
in manchen Bundesländern (ich weiß es von NRW und HH) gibt es das Projekt Jeki (jedem Kind sein Instrument) Es gibt aber auch in den anderen Bundesländern zuviele Kinder, die sich das Erlernen eines Instrumentes nicht leisten können. Mein Wunsch ist es, dem Musikunterricht in den Schulen wieder einen höheren Stellenwert zu geben (würde in die Lehrerausbildung mit hineingehen und wieder nenne ich das Beispiel Finnland, in dem zu JEDER Lehrerausbildung das Musikstudium gehört) und den Instrumentalunterricht nicht an der mangelnden Finanzierungsmöglichkeit der Eltern scheitern zu lassen.
Herzliche Grüße, Beate Krusche




Kommentar
JeKi
von Johanna   |   04.05.2010 | 10:29
Ja, das ist eine tolle Initiative. Ich finde auch, dass dem Sport- und Musikunterricht an Schulen eine größere Bedeutung beigemessen werden sollte. So wie in Waldorfschulen, in denen jedes Kind zumindest Blockflöte spielen und singen lernt, wenn es nicht sogar ein Schulorchester gibt.

Ich finde auch Schulgartenunterricht eine wichtige Sache. Und wenn es keinen Schulgarten gibt, dann Töpfe und Balkonkästen und Besuche von Parks und Gärten.
 Zurück zur Übersicht
Benutzername
Passwort
Passwort vergessen?
Liste aller Teilnehmenden
Live-Diskussion
Mein Thema:
Mein Kiez:
Alle anzeigen