Hilfe Über uns Spielregeln RSS/Feeds
 
Wunschgrundschule?
von Sandra 18.04.2010 | 18:47
In meiner Schule wurden 35 Schulanfänger für das nächste Schuljahr vom Schulamt abgelehnt, obwohl es immer heißt, man kann als Eltern die Grundschule selber wählen. Darunter fallen übrigens auch Kinder von Alleinerziehenden Frauen, deren Geschwisterkinder bereits auf der Schule sind. Wo bleibt da die Familienfreundlichkeit, wenn die Mutter nun ein Kind in der einen Schule hat und das andere in einer anderen einschulen muss. Ich finde das äußerst unfair und erfahre wieder einmal, dass es für die Verantwortlichen nicht um die Kinder und Familien geht, sondern um Zahlen. Gibt es andere mit ähnlichen Erfahrungen?




Kommentar
Wunschschule
von Semi   |   19.04.2010 | 09:52
Das ist natürlich für die betroffenen Familien ärgerlich, wenn sie ihre Kinder nicht auf dieselbe Schule schicken können. Auf der anderen Seite will niemand überfüllte Schulen mit zu großen Klassen. Schwer da eine gute Lösung zu finden.
 Zurück zur Übersicht
Benutzername
Passwort
Passwort vergessen?
Liste aller Teilnehmenden
Live-Diskussion
Mein Thema:
Mein Kiez:
Alle anzeigen