Hilfe Über uns Spielregeln RSS/Feeds
 
Junge Erwachsene und frühe Pädagogik
von martinstefan 06.05.2010 | 17:04
Es wurde zuerecht erkannt, dass frühe Bildung in Kitas sehr wichtig ist. Ein wesentliches Problem ist aber heutzutage, dass soviele junge Menschen nicht ins Berufsleben finden und schlecht ausgebildet sind. Macht dafür auch jemand einen Berliner Bildungsplan?




Kommentar
Bildungsplan für Berlin
von Moderation   |   06.05.2010 | 18:17
Hallo martinstefan,

vielen Dank für Ihren Beitrag. Welche Bestandteile sollte ein "Berliner Bildungsplan" haben und welche Punkte sollten unbedingt beachtet werden? Gibt es bereits Vorbilder?

Viele Grüße
D. Rütschle (Moderator)
Details
von Beate Krusche   |   13.05.2010 | 12:47
ich glaube, dieses Problem ist wie ein immer wiederkehrender Kreislauf. Einige junge Erwachsene bekommen keinen Ausbildungsplatz, weil neben beklagten mangelnden Mathematik- und Deutschkenntnissen auch schlichtweg manche "Umgangsformen" in den Hintergrund geraten sind. Ich glaube nicht, dass es dafür einen Bildungsplan geben kann. Meiner Meinung nach müssen dafür die Eltern in die Pflicht genommen werden, bzw. schon die Grundschulen durch Vorbildfunktion (siehe Finnland: Lernen am Modell)
(Sich) präsentieren zu können kann schon früh geübt werden.
Ich habe in meiner ersten Klasse von Anfang an kleine Geschichten schreiben und sie vorlesen lassen mit besonderem Blick auf Präsentationsregeln (Blickkontakt, Augenhöhe, gegenseitige Wertschätzung, Rücksicht usw.)
Herzliche Grüße,
Beate Krusche
 Zurück zur Übersicht
Benutzername
Passwort
Passwort vergessen?
Liste aller Teilnehmenden
Live-Diskussion
Mein Thema:
Mein Kiez:
Alle anzeigen